Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Herstellung

Als Rohstoff kommen grundsätzlich Pflanzenöle in  Lebensmittelqualität zum Einsatz.

Selbstverständlich entsprechen unsere Produkte der europäischen Kosmetikverordnung und wurden von einem unabhängigen Labor als  sicher bewertet.

 

In unseren ausgewogenen Rezepturen werden hochwertige Pflanzenöle  im sogenannten Kaltrührverfahren mit Natronlauge verseift.

Hierbei reagieren die Fettsäuremoleküle mit Laugenmolekülen in dem sie ein reinigendes Natriumsalz bilden: Seife - ein zu 100% biologisch abbaubares und natürliches anionisches Tensid.

Das feuchtigkeitspendende Glycerin wird dabei frei und bleibt in der handgemachten Seife – im Gegensatz zum industriellen Produkt - voll enthalten.


Mit einem Fett-Überschuss von ca. 7% werden unsere Seifen „überfettet“, was sie besonders mild und pflegend macht.

Bis zur vollständigen Verseifung und zum Trocknen sind die Luxusstücke mindestens vier bis sechs Wochen gereift.